Wir sind auf die Beratung bei der Unternehmernachfolge, beim Kauf und Verkauf von Unternehmen sowie der Anbahnung von Unternehmenskooperationen spezialisiert.

Mut

Standhaftigkeit

Tatkraft

Unabhängigkeit

Wer wir sind

Wir sind auf die Beratung bei der Unternehmernachfolge, beim Kauf und Verkauf von Unternehmen sowie der Anbahnung von Unternehmenskooperationen spezialisiert.

Unsere Mandanten sind in- und ausländische Unternehmer(innen), Unternehmen und Investoren in allen Branchen. MARKUS PARTNERS wurde durch Rolf Köchling und Bernhard Rittel zum 1. Januar 2005 als partnergeführte Sozietät gegründet. Im Oktober 2015 wurde Daniel Kral in den Partnerkreis aufgenommen. Im September 2016 ist Rolf Köchling aus Altersgründen ausgeschieden. Als Mitgründer bleibt er dem Unternehmen freundschaftlich verbunden.

Gesellschafter von MARKUS PARTNERS sind ausschließlich die tätigen Partner. Gemeinsam blicken wir auf mehrere Jahrzehnte Erfahrung im M&A- und Beteiligungsgeschäft zurück. Seit Beginn unserer Beratungspraxis haben wir eine Vielzahl von nationalen und internationalen Transaktionen initiiert und zum Abschluss gebracht.

Die Partner werden von einem qualifizierten Team unterstützt.

Uns steht ein Netzwerk von Kooperationspartnern in den wichtigsten Industrieländern zur Verfügung.

Wir sind Mitglied in der Vereinigung Deutscher M&A-Berater.

Excellence in M&A

Was uns leitet


Persönliches Engagement

Jedes Projekt wird durch einen Partner geführt – jeder Mandant hat einen Partner als ständigen Ansprechpartner.
Was wir tun, tun wir gern und mit vollem persönlichem Engagement.
 

Ausschließlich dem Mandanten verpflichtet

Wir bilden mit unserem Mandanten ein Team, in dem alle wichtigen Schritte miteinander abgestimmt werden.
Das Interesse des Mandanten ist bei der Auswahl potenzieller Käufer und Verkäufer sowie der Suche nach Beteiligungs- und Kooperationspartnern uneingeschränkt maßgebend.
 

Vertraulichkeit

Die Namen unserer Mandanten, ihre Projekte und Pläne behandeln wir vertraulich.
 

Unabhängigkeit

Gesellschafter von MARKUS PARTNERS sind ausschließlich die tätigen Partner. Wir sind unabhängig von Banken und sonstigen Dritten.
Diese Freiheit von Interessenkonflikten nutzen wir, um unsere Mandanten in jeder Hinsicht objektiv zu beraten. Hierzu gehört auch, dass wir nur Aufgaben übernehmen, die wir kompetent ausführen können.

Excellence in M&A

Die Partner

Gründungspartner

Excellence in M&A

Bernhard Rittel

* 1965

Nach Studium der Wirtschaftswissenschaft begann Bernhard Rittel seine berufliche Laufbahn 1990 beim Bankhaus Lampe in Düsseldorf. Ab 1991 war er dort maßgeblich am Aufbau des Corporate Finance-Geschäftes beteiligt, das Beratungsmandate, Emissionsgeschäfte und Spezialfinanzierungen umfasste. Seit Gründung der Lampe Beteiligungsgesellschaft in 1995 war er als Geschäftsführer für den Aufbau eines Beteiligungsportefeuilles zuständig. Mit Ausgründung der Lampe Corporate Finance in 1998 war er auch dort Geschäftsführer und hat in 2000 den Kauf der Firma Krüger & Uhen gestaltet. In 2002 wurde er Geschäftsführender Partner bei Krüger & Uhen.

Zum 1. Januar 2005 haben Rolf Köchling und Bernhard Rittel MARKUS PARTNERS gegründet und seitdem gemeinsam geführt und entwickelt.

Bernhard Rittel verfügt über langjährige Erfahrung in der M&A-Beratung und bei Beteiligungsinvestitionen und hat eine Vielzahl von Transaktionen abgeschlossen. Er hat darüber hinaus strukturierte Finanzierungen durchgeführt und Börsentransaktionen begleitet.

Die Partner

Daniel Kral

* 1977

Daniel Kral war nach dem Studium der Betriebswirtschaft an der Universität Erlangen‐Nürnberg und der Turku Business School, Finnland, seit 2003 zunächst in der M&A- und Corporate Finance‐Abteilung bei Dresdner Kleinwort Wasserstein tätig.

Nach einer weiteren Station im M&A-Bereich von Rothschild in Frankfurt, wo er insbesondere Transaktionen für Finanzinvestoren begleitete, war er einige Jahre als Investment Manager selbständig sowie als Director bei Silvia Quandt & Cie. AG tätig.

Daniel Kral verstärkt das Team von MARKUS Partners seit Frühjahr 2013 als Seniorberater und wurde zum 1. Oktober 2015 in den Partnerkreis aufgenommen.

Er verfügt über langjährige Erfahrungen in der M&A‐Beratung, in der Kapitalmarktberatung (ECM & DCM) und hat eine Vielzahl von nationalen und internationalen Transaktionen erfolgreich begleitet.

Die Partner

Der geflügelte Löwe

Symbol des Markus ist der geflügelte Löwe, der sich durch Mut, Standhaftigkeit, Tatkraft und Unabhängigkeit auszeichnet. Diese Eigenschaften sind für uns Leitlinien bei der Beratung unserer Mandanten.

Deshalb haben wir uns MARKUS PARTNERS genannt und den geflügelten Löwen als Logo gewählt.

Excellence in M&A

Die Mandatsvereinbarung

Unser Mandat wird auf die individuellen Bedürfnisse des Mandanten maßgeschneidert.
Unsere Vergütung berücksichtigt sowohl den Zeitaufwand als auch den Abschluss einer Transaktion. 

Excellence in M&A

Unser Leistungsspektrum

Als erfahrene Berater treibt uns bei allem, was wir tun der Anspruch, für unseren Mandanten die beste Lösung zu erzielen.

Wir beraten in den folgenden Bereichen:

Unternehmernachfolge

Unternehmensverkauf

Unternehmenskauf

Kooperationen

Excellence in M&A

Unternehmernachfolge

Die Regelung der Unternehmernachfolge ist eine Aufgabenstellung, die große Erfahrung erfordert und einer professionellen Vorbereitung bedarf. Dabei sind die Interessen des Unternehmers und seiner Familie mit den Entwicklungsperspektiven des Unternehmens und den Interessen der Mitarbeiter und Geschäftspartner möglichst weitgehend in Einklang zu bringen.

Aufgrund ihrer Vielschichtigkeit und Tragweite erfordert die Regelung der Unternehmernachfolge eine Projektorganisation. Es ist sinnvoll, mit dieser Aufgabe einen unabhängigen Spezialisten zu beauftragen.

Dem Unternehmer stehen wir bei dieser wichtigen persönlichen und geschäftlichen Entscheidung zur Seite.

Wir haben großen Respekt vor der Lebensleistung erfolgreicher Unternehmer und der Verantwortung, die sie oft über Jahrzehnte hinweg tragen. Als selbstständige Berater identifizieren wir uns ausdrücklich mit einer unternehmerisch geprägten Grundhaltung und können so Unternehmer als Unternehmer beraten.

Erfahrung, Unabhängigkeit und unternehmerische Motivation sind die Voraussetzungen, die wir für unsere Beratungsleistungen mitbringen, um zu optimalen Ergebnissen zu gelangen.
 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Tatkraft

Unternehmensverkauf

Ein Unternehmen in neue Hände zu legen, ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die Erfahrung und ein umfassendes Projektmanagement erfordert. Dabei sollte jederzeit planvoll und professionell vorgegangen werden.

Unternehmer können durch Verkauf ihre Nachfolge regeln. Konzerne verfolgen damit das Ziel, sich auf ihre Kerngeschäftsfelder zu konzentrieren, zusätzliche Finanzmittel für andere Investitionen zu beschaffen oder sich von Geschäftsfeldern zu trennen, in denen sie nicht die gewünschten Marktpositionen erreichen können. Finanzinvestoren tätigen Verkäufe planmäßig im Zuge ihrer Exit-Strategien.

Ein Unternehmen kann man nur einmal verkaufen. Deshalb ist es ratsam, mit dieser Aufgabe den Berater zu betrauen, der hierfür am besten geeignet ist.

Ein guter Berater wiegt die durch ihn entstehenden Kosten um ein Vielfaches auf.

  • Erarbeitung der Verkaufsstrategie
  • Marktuntersuchung und Research
  • Unternehmensbewertung
  • Identifikation bevorzugter Käufer weltweit
    • Strategische Käufer
    • Finanzinvestoren
    • Management (MBI/MBO)
  • Erstellung der Verkaufsdokumentation
  • Ansprache potenzieller Käufer zunächst ohne Offenlegung des Mandantennamens
  • Führung und Steuerung des gesamten Verkaufsprozesses bis zum Abschluss
    • Strukturierung der Transaktion/Entwurf von Beteiligungsmodellen
    • Preis- und Vertragsverhandlungen
    • enge Zusammenarbeit mit Rechts- und Steuerberatern sowie Wirtschaftsprüfern
    • Organisation der Übernahmeprüfung (Due Diligence) / (elektronischer) Datenraum

Wir haben Erfahrung in den verschiedenen Techniken nationaler und internationaler Verkaufsprozesse und Bietungsverfahren (Controlled Auctions) und wenden diese angemessen an.
 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Standhaftigkeit

Unternehmenskauf

Unternehmen stehen vor den unterschiedlichsten strategischen Aufgaben:

Eintritt in den deutschen oder europäischen Markt, Ausweitung der Produktpalette, Erschließung neuer Vertriebswege und Technologien, Senkung von Produktionskosten und vieles mehr.

Oft ist es sinnvoll, durch externes Wachstum, also durch Unternehmenskäufe im In- und Ausland, das eigene Unternehmen zu stärken, Zeitvorsprünge zu generieren und damit die Unternehmensentwicklung abzusichern.

  • Definition von Akquisitionskriterien
  • Erarbeitung der Akquisitionsstrategie
  • Marktuntersuchung und Research
  • Identifikation bevorzugter Zielfirmen
  • Kontaktaufnahme mit potenziellen Verkäufern
  • Vorverhandlungen ohne Nennung des Mandantennamens
  • Unternehmensbewertung
  • Führung und Steuerung des gesamten Kaufprozesses bis zum Abschluss
    • Strukturierung der Transaktion/Entwurf von Beteiligungsmodellen
    • Preis- und Vertragsverhandlungen
    • Enge Zusammenarbeit mit Rechts- und Steuerberatern sowie Wirtschaftsprüfern
    • Unterstützung bei der Übernahmeprüfung (Due Diligence)

Wir verfügen über langjährige Erfahrungen im Umgang mit inhabergeführten Unternehmen und Konzernen in Deutschland und international.
 

Jetzt Kontakt aufnehmen

Mut

Kooperationen

Durch die voranschreitende Globalisierung kann es für Mittelständler, aber auch für Großunternehmen von Vorteil sein, mit anderen Unternehmen strategische Kooperationen einzugehen, um so den steigenden Anforderungen der Märkte gerecht zu werden.

Wir beraten unsere Mandanten bei allen Fragen rund um strategische Kooperationen, sei es auf geografischer, Produkt-, Vertriebs- oder Entwicklungsebene.

    • Definition von Kriterien für eine Strategische Partnerschaft
    • Erarbeitung der Kooperationsstrategie
    • Marktuntersuchung und Research
    • Identifikation potenzieller Kooperationspartner
    • Kontaktaufnahme mit potenziellen Kooperationspartnern
    • Vorverhandlungen ohne Nennung des Mandantennamens
    • Führung des gesamten Verhandlungsprozesses bis zum Vertragsabschluss

     

    Jetzt Kontakt aufnehmen

    Unabhängigkeit

    Referenzen

    Excellence in M&A

    Ausgewählte Transaktionen

    Referenzen

    Branchenerfahrung

    In folgenden Branchen haben wir Transaktionen durchgeführt:

    • Architektur
    • Automatisierung
    • Automobilzulieferer
    • Bäckereifilialketten
    • Bäckereimaschinen
    • Backwaren
    • Banken
    • Baugewerbe
    • Baumaterialien
    • Bekleidungsindustrie
    • Beleuchtungstechnik
    • Blockheizkraftwerke
    • Boden- und Wandbeläge
    • Büromöbel
    • Chemie
    • Computerhersteller
    • Dienstleistungen
    • Digitale Bildverarbeitung
    • Druckmaschinen
    • Druckvorstufe
    • Elektronik
    • Engineering
    • Energietechnik
    • Filtrationstechnik
    • Finanzdienstleistungen
    • Fördertechnik
    • Freizeitindustrie
    • Genussmittel
    • Getränkeindustrie
    • Glasbau
    • Großhandel
    • Hydraulik
    • Immobilien
    • Kältetechnik
    • Kerzenhersteller
    • Kfz-Teilehandel
    • Klebstoffe
    • Kommunikation
    • Kunststoffindustrie
    • Kunststofftechnik
    • Landwirtschaft
    • Lebensmittel-
      Händler
      Ingredienzien
    • Leiterplatten
    • Maschinenbau
    • Medizintechnik
    • Mess-, Steuer- und Regeltechnik
    • Möbelbeschläge
    • Möbelproduktion
    • Nahrungsmittel
    • Neue Medien
    • Notstrombeleuchtung
    • Optoelektronik
    • Pharmazeutische Industrie
    • Porzellanhersteller
    • Reprotechnik
    • Restaurants/ -ketten
    • Rohstoffproduktion
    • Schreibwaren-Großhandel
    • Sicherheitstechnik
    • Software
    • Spanntechnik
    • Spedition/Transport
    • Stahlbau
    • Steckverbinder
    • Süßwarenhersteller
    • Technische Dienstleistungen
    • Technische Dokumentation
    • Telefonbau
    • Telekommunikation
    • Textilindustrie
    • Tresorbau
    • Uhrenindustrie
    • Umformtechnik
    • Umwelttechnik
    • Verlagswesen
    • Verpackungsmaschinen
    • Werbung
    • Werkzeugbau
    • Werkzeugmaschinen
    • Wirtschaftsberatungen

    Referenzen

    Aktuelles

    November 2017 – Die DIK Deutsche Industriekapital, Berlin, erwirbt den Hersteller von Prozesswärmeanlagen HTT energy aus Herford (Nordrhein-Westfalen) im Rahmen einer Nachfolgeregelung. Mit der unternehmergeführten Beteiligungsgesellschaft DIK hat HTT einen zuverlässigen Finanzierungspartner für die Stärkung und langfristige Weiterentwicklung des Unternehmens gefunden. Die Gründe für die Suche nach einem geeigneten Investor für die HTT waren sowohl der Wunsch der beiden geschäftsführenden...
    Mehr
    Juni 2017 – Das inhabergeführte Unternehmen hat sich als ein Nischenanbieter hochprofessioneller Dienstleistungen im Gesundheitssektor etabliert und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Nationale wie internationale Kunden, darunter global agierende Konzerne sowie öffentliche Auftraggeber, schätzen die Qualität der angebotenen Services. Das Unternehmen ist in den letzten Jahren stark gewachsen und führt zunehmend internationale Projekte durch. Mit der Erweiterung des Gesellschafterkreises wird das...
    Mehr
    Dezember 2016 – Ab dem 01. Januar 2017 wird der bekannte Teilegroßhändler Schwenker mit Sitz in Minden ein Teil der Kölner Hess Gruppe. Auch zukünftig wird das Unternehmen unter seinem Namen am Markt tätig sein. Mit Schwenker erweitert die Hess Gruppe ihre Marktbearbeitung auf Deutschland und Europa. Alle Mitarbeiter von Schwenker werden übernommen. Im Rahmen der Vertragsunterzeichnung brachte die Geschäftsführerin Dr. Friederike Schwenker ihre Freude über die gefundene Lösung zum Ausdruck. „Da...
    Mehr
    Frankfurt, September 2016 Zwölf Jahre nach der gemeinsamen Gründung der M&A-Beratungsgesellschaft MARKUS Partners ist der Senior Partner Rolf Köchling ausgeschieden. Rolf Köchling und Bernhard Rittel sind 2005 unter dem Logo des „geflügelten Löwen“ gestartet und haben MARKUS Partners als Beratungshaus für mittelständische M&A-Transaktionen erfolgreich positioniert. „Ich bin Rolf Köchling sehr dankbar für die gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit“ erklärt Bernhard Rittel zum Ausscheiden...
    Mehr
    Juli 2016 – Die MIKROP AG, ein Tochterunternehmen der INDUS Holding AG, hat die IN-SITU GmbH übernommen. IN-SITU entwickelt optische Prüfsysteme. Anwendungsbeispiele sind das 3D-Formerfassende Inspektions- und Lesesystem „DotScan“, das zum Beispiel zur Qualitätskontrolle von Blindenschriften auf Verpackungen und zur Erkennung von Lackbläschen eingesetzt wird, ein Laserscansystem zur Erfassung von 3D-Geometrien von Fahrzeugen in Waschstraßen sowie ein mobiles Inspektionssystemsystem zur...
    Mehr
    Juni 2016 – Die Tochterunternehmen GI Energy Investments und GI Power Plants der Graanul Invest Gruppe haben mit der German Pellets Holding Belgium NV einen Kaufvertrag unterzeichnet, durch den Graanul Invest zum neuen Eigentümer der Langerlo NV wird. Die Langerlo NV besitzt ein Kraftwerk in der Region Flandern in Belgien mit einer Kapazität von 656 MW. Davon werden 86 MW durch Gas und 470 MW durch Kohle erzeugt. Dem Kraftwerk Langerlo wurden im Rahmen der Umstellung von Kohle auf Holzpellets...
    Mehr
    Oktober 2015 – Die M&A‐Beratungsgesellschaft MARKUS Partners verstärkt den Partnerkreis durch Daniel Kral. Er verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in der M&A‐ und Corporate Finance‐Beratung und war seit 2003 bei einer Vielzahl von meist grenzüberschreitenden Transaktionen für internationale Konzerne, mittelständische und inhabergeführte Unternehmen sowie Finanzinvestoren tätig. vollständigen Artikel lesen
    Mehr
    November 2014 – Die INDUS Holding AG erwirbt die Mehrheit der Anteile an der mittelständischen MBN Maschinenbau‐Gruppe, Neugersdorf, von den drei Eigentümern Ernst Lieb, Dr. Iris Kaden und Heiko Krause. Das Unternehmen entwickelt und fertigt in Sachsen mit rund 300 Mitarbeitern automatisierte Anlagen und Maschinen für die Fahrzeugendmontage. Hauptkunden sind die großen deutschen Automobilmarken mit ihren ausländischen Tochtergesellschaften und Produktions‐Joint‐Ventures. In Alabama (USA) und...
    Mehr
    September 2014 - das Team von MARKUS Partners ist umgezogen, da die bisherigen Räume in der Friedrichstraße einer anderen Nutzung zugeführt werden. Wir bleiben im Frankfurter Westend. Seit dem 4. September 2014 lautet unsere neue Adresse: Guiollettstraße 54 60325 Frankfurt am Main Deutschland Unsere Telefonnummern, E‐Mail‐ und Postfachadressen bleiben unverändert.
    Mehr
    Juli 2014 – Die Nemetschek AG hat sich mehrheitlich an dem BIM-Spezialisten hartmann technologies GmbH, Berlin, beteiligt. htG entwickelt und vertreibt Softwarelösungen für das mo­dellbasierte Arbeiten in der Bauindustrie. Nemetschek deckt bereits heute mit der Bautechniklösung NEVARIS den Prozess von der Kostenplanung sowie Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung (AVA) über die Bauausführung bis hin zum Controlling ab. Durch die Beteiligung wird das Lösungsportfolio um detaillierte Kosten- und...
    Mehr
    März 2014 - Allegion plc (NYSE: ALLE), ein führender, global tätiger Anbieter von Sicherheitsprodukten und Lösungen, meldet den Abschluss einer definitiven Vereinbarung über den Verkauf seines in Dänemark ansässigen Herstellers von Türdrückern, Randi. Der Käufer ist die ECO Schulte GmbH, ein in Familienbesitz befindlicher deutscher Hersteller von Verschließ- und Beschlagtechnik für Türen. Im Gegenzug wird Allegion eine Minderheitsbeteiligung an ECO Schulte erhalten, was eine beidseitig...
    Mehr
    Excellence in M&A

    Studien

    Im Fokus: Machine Vision

    M&A-Branchenreport von MARKUS Partners

    Dezember 2017 - Wir freuen uns, Ihnen hiermit unseren M&A-Branchenreport mit dem Fokus auf dem Markt der industriellen Bildverarbeitung in Deutschland präsentieren zu können. Mit diesem Branchenreport wollen wir Ihnen einen Einblick in den dynamischen Machine-Vision-Markt geben und zeigen dazu die Marktstruktur, Trends sowie Transaktionen auf.

    Studie herunterladen

    Im Fokus: Kfz-Teilehandel

    M&A-Branchenreport von MARKUS Partners

    April 2017 - Wir freuen uns, Ihnen hiermit unseren M&A-Branchenreport mit dem Fokus auf den Kfz-Teilehandel in Deutschland präsentieren zu können. Der Markt für Kfz-Ersatzteile zeichnet sich durch einen intensiven Wettbewerb aus. Der hieraus resultierende Preis- und Margendruck hat in den zurückliegenden Jahren zum Beginn einer Konsolidierungsphase geführt. Hierdurch nahm die Anzahl der Transaktionen im deutschsprachigen Raum erheblich zu und auch in Zukunft rechnen wir mit erhöhter M&A-Aktivität.

    Studie herunterladen

    Excellence in M&A

    Karriere

    Zur Zeit haben wir folgende Stellen zu besetzen:

     

    Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie als
    Praktikant (m/w) – M&A in Frankfurt am Main
    für die Dauer von 3 Monaten (ab sofort)

     

     

    Ihr Ansprechpartner, auch für telefonische Anfragen:

    Daniel Kral
    MARKUS PARTNERS
    Guiollettstraße 54
    60325 Frankfurt am Main
    Tel.: +49 (0) 69 17 28 99-11
    contact(at)markuspartners.com

    Excellence in M&A

    Kontakt

    MARKUS Corporate Finance GmbH
    Guiollettstraße 54
    60325 Frankfurt am Main

    Postfach 170452
    60078 Frankfurt

    contact(at)markuspartners.com
    www.markuspartners.com

    Telefon +49 (0)69 17 28 99 - 0
    Telefax +49 (0)69 17 28 99 - 22

    Mitglied in der Vereinigung Deutscher M&A-Berater (www.vm-a.de)

    Excellence in M&A

    Datenschutz

    Datenschutzerklärung

    Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der MARKUS Corporate Finance GmbH. Eine Nutzung der Internetseiten der MARKUS Corporate Finance GmbH ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

    Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die MARKUS Corporate Finance GmbH geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

    Die MARKUS Corporate Finance GmbH hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

    1. Begriffsbestimmungen

    Die Datenschutzerklärung der MARKUS Corporate Finance GmbH beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

    Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

    • a) personenbezogene Daten

      Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

    • b) betroffene Person

      Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

    • c) Verarbeitung

      Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

    • d) Einschränkung der Verarbeitung

      Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

    • e) Profiling

      Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

    • f) Pseudonymisierung

      Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

    • g) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

      Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

    • h) Auftragsverarbeiter

      Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

    • i) Empfänger

      Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

    • j) Dritter

      Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

    • k) Einwilligung

      Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

    2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

    Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

    MARKUS Corporate Finance GmbH

    Guiollettstraße 54

    60325 Frankfurt am Main

    Deutschland

    Tel.: +49 (0)69 17 28 99 - 0

    E-Mail: kontakt@markuspartners.de

    Website: markuspartners.de

    3. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

    Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

    Bernhard Rittel

    MARKUS Corporate Finance GmbH

    Guiollettstraße 54

    60325 Frankfurt am Main

    Deutschland

    Tel.: +49 (0)69 17 28 99 - 0

    E-Mail: datenschutz@markuspartners.com

    Website: markuspartners.de

    Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

    4. Cookies

    Die Internetseiten der MARKUS Corporate Finance GmbH verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

    Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

    Durch den Einsatz von Cookies kann die MARKUS Corporate Finance GmbH den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

    Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird.

    Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

    5. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

    Die Internetseite der MARKUS Corporate Finance GmbH erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

    Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die MARKUS Corporate Finance GmbH keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die MARKUS Corporate Finance GmbH daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

    6. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

    Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

    Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

    7. Rechte der betroffenen Person

    • a) Recht auf Bestätigung

      Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

    • b) Recht auf Auskunft

      Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

      • die Verarbeitungszwecke
      • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
      • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
      • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
      • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
      • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
      • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
      • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

      Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

      Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

    • c) Recht auf Berichtigung

      Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

      Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

    • d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

      Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

      • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
      • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
      • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
      • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
      • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
      • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

      Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der MARKUS Corporate Finance GmbH gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der MARKUS Corporate Finance GmbH wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

      Wurden die personenbezogenen Daten von der MARKUS Corporate Finance GmbH öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die MARKUS Corporate Finance GmbH unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter der MARKUS Corporate Finance GmbH wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

    • e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

      Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

      • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
      • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
      • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
      • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

      Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der MARKUS Corporate Finance GmbH gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der MARKUS Corporate Finance GmbH wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

    • f) Recht auf Datenübertragbarkeit

      Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

      Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

      Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter der MARKUS Corporate Finance GmbH wenden.

    • g) Recht auf Widerspruch

      Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

      Die MARKUS Corporate Finance GmbH verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

      Verarbeitet die MARKUS Corporate Finance GmbH personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der MARKUS Corporate Finance GmbH der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die MARKUS Corporate Finance GmbH die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

      Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der MARKUS Corporate Finance GmbH zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

      Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an einen Mitarbeiter der MARKUS Corporate Finance GmbH wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

    • h) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

      Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

      Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die MARKUS Corporate Finance GmbH angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

      Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

    • i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

      Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

      Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

    8. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

    Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen drei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

    9. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Matomo

    Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite die Komponente Matomo integriert. Matomo ist ein Open-Source-Softwaretool zur Web-Analyse. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Tool erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannter Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

    Die Software wird auf dem Server des für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben, die datenschutzrechtlich sensiblen Logdateien werden ausschließlich auf diesem Server gespeichert.

    Der Zweck der Matomo-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Der für die Verarbeitung Verantwortliche nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung dieser Internetseite auszuwerten, um Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen.

    Matomo setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit der Setzung des Cookies wird uns eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die Matomo-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an unseren Server zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhalten wir Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die uns unter anderem dazu dient, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen.

    Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche auf unserer Internetseite gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an unseren Server übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch uns gespeichert. Wir geben diese personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter.

    Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Matomo ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Matomo bereits gesetzter Cookie jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

    Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch den Matomo erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person in Ihrem Browser "Do Not Track" einstellen.

    Mit der Setzung des Opt-Out-Cookies besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Internetseiten des für die Verarbeitung Verantwortlichen für die betroffene Person nicht mehr vollumfänglich nutzbar sind.

    Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Matomo können unter matomo.org/privacy/ abgerufen werden.

    10. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

    Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

    11. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

    Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

    12. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

    Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

    13. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

    Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

    14. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

    Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

    Diese Datenschutzerklärung wurde durch den Datenschutzerklärungs-Generator der DGD Deutsche Gesellschaft für Datenschutz GmbH in Kooperation mit den Datenschutz Anwälten der Kanzlei WILDE BEUGER SOLMECKE | Rechtsanwälte erstellt.

    Impressum

    Verantwortlich für den Inhalt:

    MARKUS Corporate Finance GmbH

    Guiollettstraße 54
    60325 Frankfurt am Main

    kontakt(at)markuspartners.de
    www.markuspartners.de

    Telefon +49 (0)69 17 28 99 - 0
    Telefax +49 (0)69 17 28 99 - 22

    Registergericht: Amtsgericht Frankfurt am Main

    Registernummer: HRB 73778

    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz: DE239595525
     

    Vertretungsberechtigter Geschäftsführer

    (verantwortlich im Sinne des § 10 Absatz 3 MDStV):

    Bernhard Rittel 

     

    Gestaltung & Umsetzung

    Hakuya One


    Rechtliche Hinweise

    Der Inhalt dieser Seiten wurde sorgfältig bearbeitet und wird regelmäßig überprüft. MARKUS PARTNERS übernimmt jedoch keine Gewähr für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. MARKUS PARTNERS hat andere Webseiten, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird, nicht geprüft und ist für Inhalt der Webseiten, die aufgrund einer solchen Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich.

    MARKUS PARTNERS behält sich ausdrücklich das Recht vor, jederzeit Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen.

    Alle innerhalb des Internetangebots genannten und gegebenenfalls durch Dritte geschützte Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichnungsrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Inhalt und Struktur der MARKUS PARTNERS Webseiten sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen Zustimmung der MARKUS Corporate Finance GmbH.
     

    Bildnachweise:

    www.shutterstock.com, www.istockphoto.com, www.fotolia.de